Filtern nach: Tour

Time Tools → Studio Tour & Insights #3
Sep
16
11:00 vorm.11:00

Time Tools → Studio Tour & Insights #3

 
Time-Tools_Veranstaltungsbild.jpg

→ Time Tools

Studio Tour & Insights

Tour

     Wir werden eine kleine Tour durch eine Auswahl der Time Tools Studios machen und dabei auch etwas über die jeweiligen Besitzer der Studios und deren Arbeit erzählen. Dabei können wir sicher ein paar technische Fragen beantworten und direkte Einsichten in die Arbeitsmöglichkeiten der verschiedenen Projektstudios geben. An Anekdoten wird es sicher nicht mangeln und so wird die 30 minütige Tour genauso schnell im Fluge vergehen wie für uns die letzten 20 Jahre.


About

Tour Start #1: 11:00
           #2: 12:30
           #3: 14:00
           #4: 15:30

 

     Der Studiokomplex Time Tools wurde 1998 von Andy Bolleshon, Felix Wolter, Martin Buttrich, Tim Blumenhagen und Denis Gökdag gegründet. Bei einem Aufenthalt in London wurde Andy inspiriert nach seiner Rückkehr hier in Hannover auch so einen work space zu gründen. Dort sollten verschiedene Kreative unabhängig unter einem Dach gemeinsam arbeiten können. Einige Mitstreiter, die diese Vision teilten waren gefunden und in der Sandstrasse 12 fand sich ein entsprechendes Mietobjekt, daß gemäß der Wünsche der Beteiligten umgebaut wurde. Die Geburt von Time Tools.
     Zum damaligen Zeitpunkt war so ein innovatives Raum- und Studio Konzept Vorreiter in Deutschland. Hier können Musikproduzenten, Musiker, Sound Designer und andere Musik- und Medienexperten unabhängig voneinander Tür an Tür arbeiten. Das Besondere ist die kreative Atmosphäre und der freundschaftliche Austausch untereinander. Die gemeinsame Nutzung der öffentlichen Flächen wie Aufenthaltsbereiche, WC und Küche war aus Kostengründen vorteilhaft. Anders als bei größeren Firmen verteilt sich bei diesem selbstverantwortlichen Konzept das wirtschaftliche Risiko auf die verschiedenen Parteien, so daß das Gesamtprojekt nicht gleich in Gefahr gerät, selbst wenn Einzelne mal in die Schieflage geraten. Die Gemeinschaft bleibt unabhängig und kann flexibel reagieren. Den dadurch entstehenden Synergieeffekt  haben neben den Beteiligten  auch andere nationale wie auch internationale Künstler zu schätzen gelernt. Fatboy Slim, Madonna, Muse, Placebo, Moby oder auch Fury in the Slaughterhouse und Tim Bendzko (um nur einige zu nennen) ließen hier ihre Tonträger veredeln. Neue Konstellationen bildeten neue Firmen und Projekte.
     Heute finden sich hier im Hause neben den klassischen Musikproduktionseinheiten (Projektstudios) und der Postproduktion (Mastering) auch Firmen in den Bereichen Videoproduktion und Herstellung von Computerprogrammen, sowie der dazugehörigen Administration und Management.
     Die Zahl der Beteiligten ist im Laufe der 20 Jahre stetig gestiegen. Der Projekt Bereich erstreckt sich mittlerweile über mehrere Stockwerke. Das Konzept der unabhängigen Zellen ist aber geblieben, ebenso wie der synergetische Nutzwert für die verschiedenen Projekte.

 

→    Homepage (Time Tools)
     Facebook (Time Tools)


→   Gesamtes Programm

→   Tickets

Event ansehen →
Time Tools → Studio Tour & Insights #2
Sep
15
10:30 vorm.10:30

Time Tools → Studio Tour & Insights #2

 
Time-Tools_Veranstaltungsbild.jpg

→ Time Tools

Studio Tour & Insights

Tour

     Wir werden eine kleine Tour durch eine Auswahl der Time Tools Studios machen und dabei auch etwas über die jeweiligen Besitzer der Studios und deren Arbeit erzählen. Dabei können wir sicher ein paar technische Fragen beantworten und direkte Einsichten in die Arbeitsmöglichkeiten der verschiedenen Projektstudios geben. An Anekdoten wird es sicher nicht mangeln und so wird die 30 minütige Tour genauso schnell im Fluge vergehen wie für uns die letzten 20 Jahre.


About

 ANMELDUNG BEI TICKETKAUF!!!!

Tour Start

            #1: 11:30
           #2: 12:30
           #3: 16:30
           #4: 18:00
         

 

     Der Studiokomplex Time Tools wurde 1998 von Andy Bolleshon, Felix Wolter, Martin Buttrich, Tim Blumenhagen und Denis Gökdag gegründet. Bei einem Aufenthalt in London wurde Andy inspiriert nach seiner Rückkehr hier in Hannover auch so einen work space zu gründen. Dort sollten verschiedene Kreative unabhängig unter einem Dach gemeinsam arbeiten können. Einige Mitstreiter, die diese Vision teilten waren gefunden und in der Sandstrasse 12 fand sich ein entsprechendes Mietobjekt, daß gemäß der Wünsche der Beteiligten umgebaut wurde. Die Geburt von Time Tools.
     Zum damaligen Zeitpunkt war so ein innovatives Raum- und Studio Konzept Vorreiter in Deutschland. Hier können Musikproduzenten, Musiker, Sound Designer und andere Musik- und Medienexperten unabhängig voneinander Tür an Tür arbeiten. Das Besondere ist die kreative Atmosphäre und der freundschaftliche Austausch untereinander. Die gemeinsame Nutzung der öffentlichen Flächen wie Aufenthaltsbereiche, WC und Küche war aus Kostengründen vorteilhaft. Anders als bei größeren Firmen verteilt sich bei diesem selbstverantwortlichen Konzept das wirtschaftliche Risiko auf die verschiedenen Parteien, so daß das Gesamtprojekt nicht gleich in Gefahr gerät, selbst wenn Einzelne mal in die Schieflage geraten. Die Gemeinschaft bleibt unabhängig und kann flexibel reagieren. Den dadurch entstehenden Synergieeffekt  haben neben den Beteiligten  auch andere nationale wie auch internationale Künstler zu schätzen gelernt. Fatboy Slim, Madonna, Muse, Placebo, Moby oder auch Fury in the Slaughterhouse und Tim Bendzko (um nur einige zu nennen) ließen hier ihre Tonträger veredeln. Neue Konstellationen bildeten neue Firmen und Projekte.
     Heute finden sich hier im Hause neben den klassischen Musikproduktionseinheiten (Projektstudios) und der Postproduktion (Mastering) auch Firmen in den Bereichen Videoproduktion und Herstellung von Computerprogrammen, sowie der dazugehörigen Administration und Management.
     Die Zahl der Beteiligten ist im Laufe der 20 Jahre stetig gestiegen. Der Projekt Bereich erstreckt sich mittlerweile über mehrere Stockwerke. Das Konzept der unabhängigen Zellen ist aber geblieben, ebenso wie der synergetische Nutzwert für die verschiedenen Projekte.

 

→    Homepage (Time Tools)
     Facebook (Time Tools)


→   Gesamtes Programm

→   Tickets

Event ansehen →
Time Tools → Studio Tour & Insights #1
Sep
14
6:30 nachm.18:30

Time Tools → Studio Tour & Insights #1

 
Time-Tools_Veranstaltungsbild.jpg

→ Time Tools

Studio Tour & Insights

Tour

     Wir werden eine kleine Tour durch eine Auswahl der Time Tools Studios machen und dabei auch etwas über die jeweiligen Besitzer der Studios und deren Arbeit erzählen. Dabei können wir sicher ein paar technische Fragen beantworten und direkte Einsichten in die Arbeitsmöglichkeiten der verschiedenen Projektstudios geben. An Anekdoten wird es sicher nicht mangeln und so wird die 30 minütige Tour genauso schnell im Fluge vergehen wie für uns die letzten 20 Jahre.


About

 ANMELDUNG BEI TICKETKAUF!!!!

Tour Start #1: 18:30
                 #2: 20:30   

 

     Der Studiokomplex Time Tools wurde 1998 von Andy Bolleshon, Felix Wolter, Martin Buttrich, Tim Blumenhagen und Denis Gökdag gegründet. Bei einem Aufenthalt in London wurde Andy inspiriert nach seiner Rückkehr hier in Hannover auch so einen work space zu gründen. Dort sollten verschiedene Kreative unabhängig unter einem Dach gemeinsam arbeiten können. Einige Mitstreiter, die diese Vision teilten waren gefunden und in der Sandstrasse 12 fand sich ein entsprechendes Mietobjekt, daß gemäß der Wünsche der Beteiligten umgebaut wurde. Die Geburt von Time Tools.
     Zum damaligen Zeitpunkt war so ein innovatives Raum- und Studio Konzept Vorreiter in Deutschland. Hier können Musikproduzenten, Musiker, Sound Designer und andere Musik- und Medienexperten unabhängig voneinander Tür an Tür arbeiten. Das Besondere ist die kreative Atmosphäre und der freundschaftliche Austausch untereinander. Die gemeinsame Nutzung der öffentlichen Flächen wie Aufenthaltsbereiche, WC und Küche war aus Kostengründen vorteilhaft. Anders als bei größeren Firmen verteilt sich bei diesem selbstverantwortlichen Konzept das wirtschaftliche Risiko auf die verschiedenen Parteien, so daß das Gesamtprojekt nicht gleich in Gefahr gerät, selbst wenn Einzelne mal in die Schieflage geraten. Die Gemeinschaft bleibt unabhängig und kann flexibel reagieren. Den dadurch entstehenden Synergieeffekt  haben neben den Beteiligten  auch andere nationale wie auch internationale Künstler zu schätzen gelernt. Fatboy Slim, Madonna, Muse, Placebo, Moby oder auch Fury in the Slaughterhouse und Tim Bendzko (um nur einige zu nennen) ließen hier ihre Tonträger veredeln. Neue Konstellationen bildeten neue Firmen und Projekte.
     Heute finden sich hier im Hause neben den klassischen Musikproduktionseinheiten (Projektstudios) und der Postproduktion (Mastering) auch Firmen in den Bereichen Videoproduktion und Herstellung von Computerprogrammen, sowie der dazugehörigen Administration und Management.
     Die Zahl der Beteiligten ist im Laufe der 20 Jahre stetig gestiegen. Der Projekt Bereich erstreckt sich mittlerweile über mehrere Stockwerke. Das Konzept der unabhängigen Zellen ist aber geblieben, ebenso wie der synergetische Nutzwert für die verschiedenen Projekte.

 

→    Homepage (Time Tools)
     Facebook (Time Tools)


→   Gesamtes Programm

→   Tickets

Event ansehen →