180618_Trial-and-Error_Webseite_To-Do-26.jpg

About

Trial & Error

D . I . Y .
    Music
    Conference

→   Hannover

 

     Time Tools Mastering und Hafven haben sich zusammengetan, um mit »Trial & Error – D.I.Y. Music Conference« ein Veranstaltungskonzept zu organisieren, welches in erster Linie inspirieren soll. Unabhängig davon, ob noch grün hinter den Ohren oder bereits knietief im Thema, wollen wir einen Raum schaffen, in dem es möglich ist, sich zu vernetzen, auszutauschen und zu lernen. 
     Die Themenschwerpunkte liegen bei Angeboten zum technischen Hintergrund von Musikproduktion und kreativen Herangehensweisen, Label-Arbeit, Engineering und (Selbst-)Vermarktung – alles unter dem Aspekt des Do-it-yourself-Gedankens.
     Neben den zahlreichen Panels, Vorträgen, Workshops und Diskussionen gibt es Live Acts, Filme sowie einen Flohmarkt für Musik- und Studio-Equipment und Instrumente jeglicher Form.
 

180618_Trial & Error_Webseite-56.jpg
 
 
Time Tools_01.jpg
Time Tools_02.jpg
 
 Photos: Time Tools         Mastering & Publishing GmbH

Photos: Time Tools
        Mastering & Publishing GmbH

 
 

Time Tools
→ Mastering &
  Publishing GmbH

 

     Als über 20 Jahre  bestehende Studio- und Mastering-Institution kann Time Tools auf eine Historie von ca. 10.000 gemasterten Tonträgern zurückblicken. Hier wurden kommerzielle Erfolge gefeiert und trotzdem stets die lokale Szene unterstützt. Internationale Namen wie Madonna, Jamiroquai , Placebo, Fat Boy Slim, Moby oder Depeche Mode, nationale Acts wie Peter Fox, Tonbandgerät, La Brass Banda und Emil Bulls, aber auch Releases von Local Heroes wie SPAX, Transmitter, Timo Maas, The Planetoids oder Fury in the Slaughterhouse wurden hier gemastert und zum Teil auch im Time Tools Studiokomplex produziert.
     Neben Labels wie !K7 Records, Giegling, Innervisions, Desolat, Planet E, Rauh und Offen ließen hier auch zahlreiche Künstler*innen aus den Genres House- und Techno ihre Releases mastern. So zählen Ian Pooley, Vril, Carl Cox, Matthew Herbert, DJ Hell, Loco Dice, Radio Slave, Kollektiv Turmstrasse, Martin Buttrich oder DJ Sneak nur zu einigen Namen einer langen Liste.
 

  »Hier wurden kommerzielle Erfolge gefeiert und trotzdem stets die lokale Szene unterstützt.«

 

→   Webseite
    Facebook


Hafven
→ Innovation Community

 

     »Bei dem Abenteuer unser Leben selbst zu gestalten haben wir die Erfahrung gemacht, dass es umso spannender ist, je mehr wir sind. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht möglichst viele Menschen zusammen zu bringen und ihnen das Machen, Lernen und Inspirieren zu ermöglichen«. 
     Die Hafven Innovation Community besteht aktuell aus 1000 Mitgliedern, darunter Solo-Selbständige, Künstler_Innen, Handwerker_Innen, Angestellte, Start-Ups und Konzerne. 
     An dem Community Gedanken knüpft der D.I.Y Spirit an, denn die Community unterstützt sich gegenseitig um selber Dinge zu tun und zu erschaffen. Egal ob Pro & Noob, denn mit über 200 Community Workshops und Veranstaltungen im Jahr sind nur einige Gelegenheiten genannt um Ideen zu teilen, Neues zu lernen und sich selber und andere zu bemächtigen um großartige Dinge zu tun. Das Projekt versteht sich auch als Labor für Themen wie New Work, nachhaltige Selbstversorgung (eigenes Café), Co-Creation, digitale Transformation, dezentrale Organisations- und Produktionsformen und Startup-Kultur.
 

  »Bei dem Abenteuer unser Leben selbst zu gestalten haben wir die Erfahrung gemacht, dass es umso spannender ist, je mehr wir sind.«

 

→   Webseite
    Facebook
    Instagram

 
Hafven_01.jpg
 
 
 Photos: Sascha Wolters

Photos: Sascha Wolters